Kraus-Wirtschaft - orstchronik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wirtschaften
Die Eheleute Viktoria und Josef Kraus erbauten 1895 eine Gastwirtschaft auf einem Grundstück, welches das ganze westliche Areal des heutigen Eichenwegs umfasste. Dieses wurde von den Besitzern vollständig mit einem Wäldchen bepflanzt. 1913 wurde die Krauswirtschaft mit allen Liegenschaften von der Fa. Droßbach gekauft und zum Wohnheim für ledige Arbeiterinnen ausgebaut, die aus Urach, aber auch aus Polen und Böhmen angeworben wurden. Seit dieser Zeit ist dieses Gebäude als ,,Mädchenheim" bekannt
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü