Musikkapellen - orstchronik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Musikkapellen
Musikkapellen
Musikkapellen mit einer größeren Besetzung gab es in unserer Gemeinde nur wenige und diese wurden meist schon nach wenigen Jahren wieder aufgelöst. Ausnahmen waren das Orchester der Familie Raul und die Dechentreiter-Kapelle. Sie konnten sich nicht nur großer Beliebtheit, sondern auch eines jahrzehntelangen Bestehens erfreuen.
Der 1985 gegründete Musikverein Asbach-Bäumenheim setzt deren Tradition erfolgreich fort. 1926 wurde in Bäumenheim das „Reichsbanner“ gegründet Dieses war eine Ortsgruppe des Kampfverbandes „Reichsbanner Schwarz Rot-Gold“ der SPD. Aus ihren Mitgliedern bildete sich die Reichsbanner-Kapelle, die aber schon 1933 von der NS-Regierung verboten wurde.
Uniformierte Musikkapelle Asbach-Bäumenheim, 1924
Hintere Reihe v.l.: Hurle Xaver, Straßer Leonhard, Dommer Xaver, Beischle Sebastian, Scheller Michael, Dorfmüller Leonhard - Mittlere Reihe v.l.: Dorfmüller Lorenz, Uhl Josef, Kapellmeister Benkwitz, Bauer Otto, Haller Josef - Vordere Reihe v.l.: Reicherzer Sebastian, Dollo Hans
Reichsbanner-Kapelle, 1928
Hintere Reihe v.l.: Mayer Josef, Schilder August, Kratzer Georg - Mittlere Reihe v.l.: Gedlek Thaddäus, Utz Josef, Berto Johann, Dorfmüller Leonhard, Bönisch Emil, Kissinger Ludwig, Schilder Josef - Vordere Reihe v.l.: Uhl Michael, Hegel Johann


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü