Neuapostolische Kirche - orstchronik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Kirchen
Neuapostolische Kirchengemeinde
Freitag, den 7. Dezember 1979, beging die neuapostolische Kirchengemeinde in Asbach-Bäumenheim einen besonderen Festtag. Nach einer Bauzeit von etwa einem Dreivierteljahr konnte die neue Kirche an der Ecke Garten- und Dechentreiterstraße feierlich eingeweiht werden. Zur Einweihungsfeier waren neben dem Kirchenpräsidenten Apostel Startz auch zahlreiche Amtsträger aus Augsburg und Nördlingen gekommen. Die Anfänge der jungen Kirchengemeinde gehen auf das Jahr 1953 zurück. Die ersten Gottesdienste wurden in der damaligen Gaststätte Dechentreiter abgehalten. Später konnte eine gemietete Werkstatt als Gottesdienstlokal Verwendung finden. Infolge der ständig steigenden Mitgliederzahl sah man sich veranlasst, einen größeren Versammlungsraum zu suchen. So wurde im Jahre 1965 ein eigenes Grundstück erworben, auf welchem ein Fertigbau als Kirchengebäude errichtet wurde. Die Kirchenverwaltung entschloss sich aber Ende der siebziger Jahre zu einem neuen, moderneren Bau, der Anfang Dezember 1979 seiner Bestimmung übergeben werden konnte.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü