Werksfeuerwehr - orstchronik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feuerwehren
Bild oben links: 29.4.1939: Die Werksfeuerwehr erhält ein modernes Löschfahrzeug. v.l.: Kommandant Josef Besenreiter, Josef Dechentreiter jun, Josef Dechentreiter sen. - Bild rechts: Werksfeuerwehr bei einem Umzug

Werksfeuerwehr Dechentreiter / Fendt 1933
Zum Schutz seiner Werksanlagen, aber auch zur Verstärkung der Freiwilligen Feuerwehr Asbach, veranlasste Josef Dechentreiter am 14.1.1933 die Gründung einer Betriebsfeuerwehr. Unter der energischen und zielstrebigen Führung fähiger und einsatzfreudiger Kommandanten und durch die großzügige Förderung der Fabrikbesitzer erreichte die Wehr rasch einen hohen Personal- und Leistungsstand, den sie auch unter wechselnden Firmennamen bis in die Gegenwart halten konnte. Als einmalige Besonderheit für eine Feuerwehr gelten noch heute die Faschingsbälle, die sie in den Jahren 1967-1972 mit eigenem Prinzenpaar, Hofmarschall und Garde veranstaltete.

1969: Prinzenpaar und Garde der Werksfeuerwehr Lely-Dechentreiter

Stehend v.l.: Hildegard Kunzmann, Streitberger Christa, Stark Maria, Hurler Christa, Hölzle Christa, Koch Ingrid, Hurle Rainer, Harlacher Irmgard, Eberle Gabriele, Kühling Marianne
Knieend v.l.: Seifert Gisela, Raul Anni, Thomas Maria, Thomas Inge, Harlacher Gertraud
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü